• 7 min Lesedauer

Großzügig und mit Herrenhausflair

Carina und Markus lebten in einer Wohnung in Stockholm. Auf einem idyllischen Grundstück im Grünen haben sie ihren Traum von einem Haus der Jahrhundertwende wahrgemacht.

Mit anderen teilen

Carina und Markus lebten in einer Wohnung in Stockholm. Auf einem idyllischen Grundstück im Grünen haben sie ihren Traum von einem Haus der Jahrhundertwende wahrgemacht.

Sowohl Carina als auch Markus sind in ruhigen Wohngebieten in kleineren Gemeinden aufgewachsen, lebten aber zuletzt in einer Mietwohnung in Stockholm. Kein Wunder, dass ihre Sehnsucht nach einem Leben auf dem Land immer stärker wurde. Es war einfach an der Zeit, wieder „nach Hause“ zu ziehen.

Das Paar machte sich auf die Suche nach einem geeigneten Ort, um sich niederzulassen. Die Wahl fiel schließlich auf Mariefred, etwa eine Autostunde südwestlich von Stockholm und genau zwischen den beiden Städten ihrer Kindheit gelegen.

Sehnsucht nach einem Haus im Stil der Jahrhundertwende

„Jede Wohnung, in der wir bisher gewohnt haben, haben wir in nach unserem Geschmack renoviert und eingerichtet, meist eher modern. Jetzt wollten wir ein Haus aus der Jahrhundertwende. Und wir wollten auf dem Land, aber trotzdem in der Nähe der Stadt sein.“

Nachdem die Entscheidung für ein Haus gefallen war, blieb die nächste Frage: ein fertiges Haus kaufen oder lieber ein neues bauen? Als sie ihr Traumgrundstück fanden, fiel die Entscheidung leicht.

Carina und Markus vor ihrem Jahrhunderwende-Haus Ekeberga Special in Mariefred
Carina und Markus vor ihrem Haus im südschwedischen Mariefred

„Der Verkäufer betreibt einen großen Pferdehof und hatte einige Grundstücke aufgeteilt, um eine ländliche Idylle rund um seinen Hof zu schaffen. Das Grundstück ist 7.000 Quadratmeter groß und wird von Pferdekoppeln umgeben. Eine idyllischere Lage lässt sich kaum finden“, begeistert sich Carina. „Ich reite schon seit vielen Jahren, und es ist einfach fantastisch, Pferde um mich zu haben“,

Bei der Suche nach Villa auf Eksjöhus gestoßen

Nach dem Kauf des Grundstücks machten sie sich auf die Suche nach einem geeigneten Haushersteller, der ihre Träume und Visionen verwirklichen konnte. Carina und Markus waren sich einig, dass sie ein Haus im Villenstil wollten – und ein langfristiges Zuhause. Deshalb war ihnen wichtig, dass von Anfang an alles passt. Nach Gesprächen mit verschiedenen Herstellern und der Besichtigung verschiedener Hausmodelle fiel die Wahl schließlich auf Eksjöhus.

„Die Verkäufer waren sehr entgegenkommend und flexibel. Es gibt eine Option namens ‚Flex plus‘, bei der man viel am ursprünglichen Modell ändern kann, was uns sehr entgegenkam. Wir sind ziemlich wählerisch und ein bisschen nervig“, lacht Carina. „Aber damit hatten sie überhaupt kein Problem.“

Kataloghaus individuell angepasst

Als das Paar mit einem Eksjöhus-Verkäufer in der Region Kontakt aufnahm, sahen sie sich zunächst das Hausmodell Björkenäs an. Der Verkäufer nahm Carina und Markus zu zwei ähnlichen Häusern mit. So hatten sie Gelegenheit, den Bewohnern Fragen zu stellen. Danach entschieden sich Carina und Markus für das Modell Björkenäs, aber mit persönlichem Charakter.

Synthese aus zwei verschiedenen Hausmodellen

Ihr Eksjöhus-Architekt beschloss daraufhin, die Hausmodelle Ekeberga und Björknäs zu einem „Ekenäs“ zusammenzuführen. Im Obergeschoss erhielt das Paar die volle Raumhöhe. Der Eingang ist bis zum Dachfirst offen, so dass die gesamte Innenraumhöhe fast sieben Meter beträgt. Das Paar wollte beim Betreten des Hauses den Eindruck eines stattlichen Herrenhauses erwecken und entschied sich daher, den Eingang zu verbreitern und zu vergrößern.

Decke höher, Eingang breiter

„Die Eksjöhus-Mitarbeiter waren sehr entgegenkommend und haben alles so umgestaltet, dass wir zufrieden waren“, sagt Carina. „Wir haben zum Beispiel eine Deckenhöhe von 2,60 statt 2,40 Metern. Das Haus ist auch größer. Statt 196 haben wir 240 Quadratmeter. Für das, was uns ein Björkenäs gekostet hätte, haben wir nun mehr Platz.“

Persönliche Note für das richtige Feeling

Carina und Markus wünschten sich ein Jahrhundertwende-Haus, in dem sie Ruhe finden und sich nach einem stressigen Arbeitstag entspannen können. Mit dem Grundstück und dem richtigen Haustyp konnte sich das Paar die ersehnte Idylle erschaffen.

Die glücklichen Hausbesitzer haben viele eigene Lösungen gefunden, um ihr Haus ganz nach ihren Wünschen zu gestalten. Um der Küche einen rustikalen und authentischen Charakter zu verleihen, wählten sie für die Kücheninsel eine fünf Zentimeter dicke Ulmenholzplatte, die sie selbst hobelten und montierten.

Den nostalgischen Charme verstärkt

Um das Jahrhundertwende-Feeling zu verstärken, wählten sie hohe Sockel und zogen die Tapete ein wenig von der Decke herunter, so dass ein weißer Rand am oberen Ende der Wände sichtbar ist. Das erinnert ein wenig an die Stuckdecken der Gründerzeit. Für die Küche wählten sie Türen mit gefrästen Spiegeln und Schränke mit Schlitzen im klassischen Stil.

„Wir sind sehr zufrieden mit der Küche und ich finde es toll, dass wir um die Kücheninsel herum viel Beinfreiheit haben.“

Sich Zeit für die individuelle Gestaltung nehmen

Bei einem Neubau müssen viele Entscheidungen in kurzer Zeit getroffen werden. Deshalb zahlt es sich aus, wenn man Zeit und Energie darauf verwendet, Farbe, Bodenbeläge, Knöpfe, Griffe, Fliesen und Küchenarmaturen auszuwählen, bevor es an die Umsetzung geht“, meint Carina. Markus und sie haben von guter Planung profitiert. „Wir sind super glücklich und hatten wirklich einen so sorglosen Hausbau, wie man ihn nur haben kann. Wir haben ein schlüsselfertiges Haus mit vielen Sonderlösungen erhalten.“

Seit etwas mehr als sechs Monaten leben Carina und Markus nun in ihrem Haus. Und was ist das nächste Projekt? „Dieses Jahr werden wir den Garten in Angriff nehmen“, lächelt Carina.

5 Tipps für angehende Hausbauer von Carina und Markus

  1. Überlegen Sie, warum Sie bauen. Welche Bedürfnisse haben Sie aktuell, welche könnten sich in der Zukunft einstellen? Wie lange haben Sie vor, in dem Haus zu leben?
  2. Planen Sie die Räume danach, wie Ihr Leben in Zukunft aussehen könnte. Wenn Sie in ein paar Jahren einen Wintergarten oder ein Gewächshaus neben dem Haus haben möchten, sollten Sie dies von Anfang an einplanen.
  3. Man kann nie zu viel Speicherplatz haben! Wir haben in jedem Schlafzimmer einen begehbaren Kleiderschrank.
  4. Fokussieren Sie sich auf die Teile der Einrichtung, die Sie lange Zeit nutzen werden. Tapeten lassen sich leicht erneuern und Wände neu streichen – aber eine neue Toilette kann teuer werden.
  5. Wählen Sie Ihr Grundstück sorgfältig aus, denn daran lässt sich später nichts mehr ändern.

Womit wir besonders zufrieden sind:

Das Jahrhundertwende-Feeling, das sich durch das ganze Haus zieht und einen schönen Gesamteindruck schafft. Wir haben auch die Möglichkeit, im Laufe der Zeit weitere Details hinzuzufügen.

Was wir ändern würden:

Die Lage des Kamins. In unserem Fall steht er im Esszimmer, wo wir allerdings selten sitzen, wenn wir alleine sind. Stellen Sie ihn also dort auf, wo Sie die meiste Zeit verbringen.

Wird geladen …

Kontaktiere mich

Bitte nehmen Sie Kontakt mit mir auf

Füllen Sie das Formular aus und ich werde antworten, sobald ich die Gelegenheit dazu habe. Wenn Sie lieber anrufen möchten, meine Nummer ist unten.

Mit freundlichen Grüßen

    Tack för din förfrågan!

    Din fråga är skickad

    Inom kort kommer jag att ta kontakt med dig.